Südafrika und der Rooibos Vorlesen

21. Jun 2024Maya
Maya im Teefeld mit Tee, Foto: Rogge-Strang

Im Januar war ich in Südafrika.
Meine Eltern waren auch dabei.
Wir haben in einem Tee-Feld gewohnt.
Es war ein Rooibos-Feld.

Rooibos -Tee kommt aus Südafrika.
Dort trinken fast alle diesen Tee.

Eigentlich kommt der Name Rooibos aus dem Holländischen.
Das spricht man „Roi-boss“ aus.
In zwei Silben.
Diese Pflanze findet man im Norden von Kapstadt.
Sie wird in der Nähe der Cederberge angebaut.

Rooibos-Pflanzen haben keine Blätter.
Sie haben dünne Äste.
Rooibos sieht ein bisschen aus wie Ginster, nur in groß.
Der Busch wird 1-2 Meter hoch, genauso wie ich.

Ich habe im Supermarkt ein großes Paket Rooibos-Tee gekauft.
Da sind 80 Beutel drin.
Ich mag den Tee am liebsten, besonders abends.
Denn er hat kein Koffein.
Davon wird man also nicht wach und munter.

Leider konnten wir keine Rooibos-Farm besichtigen.
Aber wir haben mitten in einem Rooibos-Feld gewohnt.
Nach dem Regen hat es nach Tee geduftet, das war toll!

Aber dann ist noch etwas Gruseliges passiert.
Es war sehr gruselig.
Aber davon erzähle ich beim nächsten Mal.

11 Personen gefällt das

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
1776 + 2