Tuffi, das Elefantenmädchen Vorlesen

08. Dez 2021Aurelia Delacoure
Wuppertaler Schwebebahn, Foto: Guido Mengele auf Pixabay

Mit meinem Chor war ich schon mehrere Male in Wuppertal. An Wuppertal mag ich die Schwebebahn. Ich bin sogar schon damit gefahren.

Aus dem sichersten Verkehrsmittel der Welt - der Wuppertaler Schwebebahn -
ist am 21. Juli 1950 ein kleiner Elefant in die Wupper gestürzt.
So wird es jedenfalls erzählt.
Und da niemand ein Foto davon gemacht hat, fehlt der ultimative Nachweis dafür.
Und das in der heutigen Zeit, wo alles in Bildern erzählt wird.

Was also tun?
Wie kann man die Wahrheit überprüfen?
Andreas Boller arbeitet bei der Westdeutschen Zeitung.
Er sprach vor 10 Jahren mit Harry Althoff vom Zirkus Althoff.
Er hat gesagt, dass die Geschichte wahr ist.
Er war damals dabei, als das Elefantenmädchen Tuffi eine Werbefahrt mit der weltberühmten Schwebebahn unternahm.

Wuppertal ist mit 355 Tausend Einwohnern eine große Stadt.
Sie entstand erst 1929.
Sie erhielt damals die heutige Form,
abgesehen von einer kleineren Gebietsreform 1975.
Die 1929 zu Wuppertal vereinten Städte und Gemeinden besitzen eine lange eigene Geschichte.

Wuppertaler Schwebebahn, Bild David Schulz
2 Personen gefällt das

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
3186 - 6