Bogumer Vorlesen

24. Nov 2022Dalja
Menschen in einer Käfig, Bogumer_5_NoLimits_FotoKikuPinol

Das Tanzfestival no limits ist leider schon wieder vorbei.

Letzten Donnerstag habe ich das Tanzstück Bogumer gesehen. Eigentlich ist Bogumer ein türkisches Wort und heißt Schwindler. Aber wenn man es russisch ausspricht, heißt es: Gott ist tot. 

Ich sag es gleich: Ich fand das Tanzstück toll. Das Stück wurde im alten Hebbel-Theater gezeigt. Es ist so ein schönes Theater. Und es war rappelvoll.

In dem Stück geht es um eine Gerichtsverhandlung. Sie fand im Jahr 1918 in Russland statt. Viele Menschen waren dort. Ein Politiker wurde gefragt, wer für das ganze Elend der Welt verantwortlich ist. Er hat gesagt, Gott ist verantwortlich. Also wurde Gott verurteilt und mit drei Schüssen in den Himmel ermordet. So haben die wirklich Verantwortlichen keine Schuld mehr für das Elend.

Die Tänzer und Tänzerinnen waren so toll. Es waren große und kleine, dünne und nicht ganz so dünne. Manche hatten eine Beeinträchtigung. Früher habe ich auch einmal getanzt. Aber ich war nicht ganz so dünn. Deshalb musste ich aufhören. Gern möchte ich wieder tanzen, wenn ich so etwas sehe.

Aber nicht nur ich fand es toll. Es gab tosenden Applaus. Meine Nachbarin hatte sogar Tränen vor Rührung in den Augen. 

Wenn das Stück noch einmal aufgeführt wird, geht unbedingt hin. Das Stück ist von der Tanzgruppe: Company Vero Cendoya.

Gefällt mir

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
3353 - 5