Lebenshilfe Bildung
Noch Fragen?

Noch Fragen?

Was können wir für Sie tun?

Tel: 030. 82 99 98 1482

Hinweis:

Die Fortbildungsform – online oder präsent – geben wir Ihnen mit der Bestätigung bekannt.

Grafischer Text: damit jeder dazu gehört

Leichte Sprache

Termin(e)

Dozent: Mirka Schulz, Systemische Therapeutin und Beraterin

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen in der Behindertenhilfe, Interessierte

Teilnehmerzahl: 18

Kosten: 420 €

Lange Sätze, unverständliche Begriffe, ein unübersichtlicher Textaufbau. Was für eine:n geübte:n Leser:in ärgerlich ist, stellt für viele Menschen mit Beeinträchtigungen oft ein großes Hindernis dar. Im deutschen Sprachraum sind rund 80 Prozent der Informationen auf einem Sprachlevel (Level C) verfasst, welches 40 Prozent der Menschen nicht verstehen (Quelle: Capito Berlin) Viele wichtige Informationen von Behörden, Ämtern, Institutionen, Firmen, Medien oder kulturellen Einrichtungen sind für deren Empfänger:innen nicht verständlich. Möglichst alle Menschen sollen wichtige Informationen verstehen können. Das Lesen und Verstehen von Texten ist eine wesentliche Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. 

In dieser Fortbildung lernen Sie die Regeln der Leichten Sprache kennen. Sie lernen worauf es ankommt, wenn Sie einen Text übersetzen oder verfassen. Wir werden viel Üben und am zweiten Tag werden die übersetzten Texte von Menschen mit Lernschwierigkeiten geprüft. 

Schwerpunkte 

  • Definition, Ursprung und Nutzungsbereiche der Leichten Sprache 
  • Kriterien der Leichten Sprache 
  • Praktische Übungen zur Wortwahl, Satzgestaltung, Umgang mit Textübersetzungen, Sprechen und Vorträge in Leichter Sprache sowie zur Gestaltung von Texten 

Ziele 

  • Vermittlung der theoretischen Hintergründe der Leichten Sprache 
  • Praktische Übung, um künftig selbständig Texte in Leichter Sprache formulieren oder übersetzen zu können 

Methoden 

  • Impulsreferate, Arbeit in Kleingruppen, viele praktische Übungen, Textprüfung durch Expert:innen in eigener Sache