BLOG: Einfach Lesen

Wolfslicht - Teil 14 Vorlesen

19. Aug 2020Girolama A. Gigi
Venus, Foto: Willgard Krause auf Pixabay

Ich: "Was meinst du damit, dass du weißt, was zu tun ist?"

Saharag: "Weißt du Saharag bedeutet, wie du weißt, Lichtgeschützter und Lichtgeber. Bei mir ist es so, dass mit diesem Licht das dunkle weiße Licht gemeint ist und - was das angeht - herrsche ich fast über alles. Deshalb kann ich dir helfen."

Er reicht mir seine Hand. Ich nehme sie, und er teleportiert uns an einem Ort. Das Licht dort ist so hell, dass es mich blendet. Ich kann Saharag kaum erkennen. Meine Augen müssen sich erst an die Helligkeit gewöhnen.

Saharag: "Schau, das hier, Gigi, ist einer der Venus-Multikosmen, und sie sind unendlich. Sie bestehen aus allem, was die Natur zu bieten hat. Hauptsächlich bestehen sie aus Feuer, weil Feuer Licht bedeutet. Gigi, wieso lächelst du?"

Ich: "Weil du es mir endlich gesagt hast. Ich wusste, dass du in diesen Venus-Multikosmen regierst. Ich wusste es, weil es mir meine hellseherischen Fähigkeiten gezeigt haben. Ich habe nur gewartet, bis du es mir endlich sagst."

Saharag hatte Recht. Ich verstehe mich selbst durch die Reise in den Venus-Multikosmos besser. Ich wusste schon immer, was er mir nun gesagt hat. Ich habe mir nur selbst nicht geglaubt. Jetzt weiß ich, dass ich mir selbst vertrauen kann. Das macht mich stark.

Saharag: "Oh Schatz." Wir küssen uns.

Saharag: "Du bist toll."

Ich: "Du auch."

Saharag räuspert sich: "Also gut, möge das Training beginnen."

Endlich lerne ich Kontroll-Magie. Ich bin bereit. Los geht´s!  

Fortsetzung folgt.

Gefällt mir

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten