BLOG: Einfach Lesen

Sonne, Mond und ... Vorlesen

17. Apr 2020Doreen Kuttner
Schatten ein Foto von Anja Hamm

Sonne, Mond und ...

von Anja Hamm

Sonne singt heitere Weisen
und strahlt um die Wette
mit ihrem unerreichbaren Geliebten
dem Mond

Sie strahlte so sehr
und prahlte so sehr
die Sonne.

Sie betörte den Mond
mit ihrer Strahlenkraft
ließ nicht nach
hörte aufmerksam zu
und zeigte ihre Ausdauer und Stärke.

Als gäbe es keine Morgen.
Als würde es so bleiben wie es ist.
Als könnte man die Zeit anhalten
und nur wieder anstellen können, wenn es nötig wäre.

Sie schmiedete singend, scheinend
die weisesten Worte aneinander.

Über die Welt und das Leben auf ihr.
Dass die Gegensätze sich brauchen
dass das die Welt zusammenhält.

Sie lächelte und gab sich vergnügt.
Mit all Ihrer Weisheit
und ihrem glühenden Willen.

Sie nahm sich selber leicht
und leuchtete gelassen,
ruhig und harmonisch
entgegen
mit dem was geschehen würde.

Und der Mond ?
Der Mond reagierte nicht.
Ihr Wohlwollen
ihre Güte
blieben unbeantwortet.

Er war unerreichbar.
Sie musste lernen zu akzeptieren,
Dass die Grenzen nicht zu überwinden waren.

Es wurde dunkel.
Die Sonne weinte und der Mond ging auf.

78 Personen gefällt das

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten