BLOG: Einfach Lesen

Sherlock Holmes. Ein Skandal in Böhmen Vorlesen

13. Jul 2020Katzenauge
Buchcover, Sherlock Holmes, Ein Skandal in Böhmen, Spaß am Lesen Verlag

Sherlock Holmes bekommt Besuch vom König von Böhmen. Dieser hatte eine geheime Beziehung zu einer Sängerin mit dem Namen Irene Adler. Sie hat ein Foto von den beiden, was der König wiederhaben will. Damit beauftragt er Sherlock Holmes. Der macht sich mit seinem Freund Watson gleich auf die Suche nach dem Foto. Doch leider kann der Detektiv das Foto nicht mehr rechtzeitig aus den Versteck holen, weil Irene Adler ihm zuvorgekommen ist.

Mir hat an dem Buch gefallen, dass es in Einfacher Sprache ist. So konnte ich die Kapitel gut lesen und verstehen. Schwere Worte sind unterstrichen, und man kann sie hinten in der Wörter-Liste finden. Die Geschichte war sehr interessant und spannend. In den kurzen und knappen Kapiteln ging die Handlung schnell voran. Toll war auch die kleine Wendung in der Mitte des Buches, als Irene Adler geheiratet hat.

Gestört hat mich, dass an manchen Stellen nicht klar ist, wer sich jetzt mit wem unterhält. Zumindest für mich war das nicht klar. An wenigen Stellen erzählt außerdem jemand etwas, was dann plötzlich eine Erklärung ist.

Wenn ich selbst in der Geschichte mitmachen könnte, wäre ich gerne Watson. Dann hätte ich einen besten Freund, mit dem ich lauter Abenteuer erleben kann. Ich könnte von ihm eine Menge lernen, was das Beobachten und Wahrnehmen von Dingen angeht.

Ich möchte das Buch weiterempfehlen, weil es in Einfacher Sprache geschrieben ist. Es war für mich sehr interessant mal ein Buch in Einfacher Sprache zu lesen. Ich fand es leichter zu lesen, als ein Buch, was mehr Wörter auf einer Seite hat und lange Kapitel.

Also für alle, die gerne lesen, aber nicht so viel lesen möchten und ein Fan von Sherlock Holmes sind: Holt euch dieses Buch.

Der Autor von Sherlock Holmes ist Arthur Conan Doyle. Der Spaß am Lesen Verlag hat das Buch in Einfache Sprache übersetzt. Hier können Sie es kaufen.

Gefällt mir

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten